Programmier Tutorial - Apps für Android entwickeln - Activity und Fragment Lifecycle in Android

Programmier Tutorial: Apps für Android entwickeln – Teil 15: Der Activity und Fragment Lifecycle in Android


Im fünfzehnten Teil unseres großen Android™ Tutorials werden wir den Lebenszyklus von Activities und Fragmenten kennenlernen. Dieses spannende Thema ist für die Entwicklung komplexer Anwendungen von sehr großer Bedeutung.

Activities und Fragmente durchschreiten während ihres Lebens verschiedene Stufen, die zusammen den jeweiligen Lebenszyklus bilden. In Android wird dies als Activity Lifecycle und Fragment Lifecycle bezeichnet.

In dieser Lektion möchten wir den jeweiligen Lifecycle näher betrachten und auf die Besonderheiten eingehen. Das Thema ist sehr komplex, daher können wir nicht auf jedes Detail ausführlich eingehen.

Dennoch ist das umfassende Verständnis des Android Lifecycle für App-Entwickler sehr wichtig. Daher werden wir in den einzelnen Kapiteln immer wieder auf die Android Developer Webseite verweisen. Die dortigen Erklärungen sind sehr detailliert und hervorragend aufbereitet.

Nun zum Aufbau dieser Lektion. Wir werden zunächst mit dem Activity Lifecycle von Android beginnen und anschließend unsere App um die verschiedenen Lifecycle-Callbacks erweitern.

Dadurch können wir uns die einzelnen Lebensphasen unserer Activity direkt im Android-Log anzeigen lassen und somit die internen Vorgänge besser verstehen.

Nachdem wir den Activity Lifecycle kennengelernt haben, betrachten wir den Fragment Lifecycle von Android. Dieser unterscheidet sich leicht vom Vorherigen und verfügt über einige zusätzliche Lifecycle-Callbacks. Um die internen Vorgänge besser nachvollziehen zu können, werden wir auch ein Fragment unserer App mit den verfügbaren Lifecycle-Callbacks erweitern.

Danach betrachten wir, wie in Android der Zustand unserer App gespeichert wird. Da wir den Lebenszyklus von Activities und Fragmenten nun kennengelernt haben, können wir besser verstehen in welcher Lebensphase dies geschieht und warum. Außerdem zeigen wir, wie der gespeicherte Zustand beim Neuerstellen der Activity bzw. des Fragments wieder hergestellt wird.

Im letzten Abschnitt testen wir unsere Android App und besprechen die neue Funktion, das Speichern des aktuellen Zustands unserer App und das anschließende Laden dieses Zustands.

Nun wünschen wir euch viel Spaß bei dem fünfzehnten Teil unseres großen Android Tutorials. Los geht’s!

Read More

Programmier Tutorial - Apps für Android entwickeln - Das SwipeRefreshLayout in Android

Programmier Tutorial: Apps für Android entwickeln – Teil 14: Daten neu laden mit SwipeRefreshLayout


Im vierzehnten Teil unseres großen Android™ Tutorials werden wir unserer Finanz-App ein SwipeRefreshLayout hinzufügen und dadurch mit einer Swipe Down-Geste die Aktiendaten aktualisieren (refresh) lassen.

Mit einem SwipeRefreshLayout können wir unserer Android App sehr einfach das Swipe to Refresh UI-Pattern hinzufügen. Dieses erkennt selbständig die Swipe Down-Geste (Nach Unten-Wischen) und führt anschließend das Aktualisieren des verknüpften Inhalts durch.

Dieses Verhalten wird von vielen populären Apps genutzt, wie Gmail, Facebook, Twitter und diversen Sport-Apps.

Wird vom oberen Ende einer Liste der Inhalt nach unten geschoben, erscheint ein Lade-Symbol und der Inhalt wird aktualisiert. Sobald der Inhalt aktualisiert wurde, wird das Symbol ausgeblendet und der neue Inhalt angezeigt.

In dieser Lektion werden wir unserer App genau diese Funktion hinzufügen. Dazu sind folgende Schritte notwendig:

  1. Refactoring – Auslagern des Aktualisieren-Quellcodes in eine eigene Methode.
  2. Anpassen des Layouts – Ersetzen des FrameLayouts durch das SwipeRefreshLayout in der fragment_aktienliste.xml Layout-Datei.
  3. Einrichten des Swipe-Refresh – Registrieren eines OnRefreshListeners für das SwipeRefreshLayout und Aktualisieren des Inhalts unserer Aktien- bzw. Indize-Liste.

Nun wünschen wir euch viel Spaß bei dem vierzehnten Teil unseres großen Android Tutorials. Los geht’s!

Read More

Programmier Tutorial - Apps für Android entwickeln - Der ShareActionProvider in Android

Programmier Tutorial: Apps für Android entwickeln – Teil 13: Der ShareActionProvider in Android


Im dreizehnten Teil unseres großen Android™ Tutorials werden wir unserer Finanz-App einen ShareActionProvider hinzufügen.

Dadurch können unsere Benutzer sehr einfach Inhalte der Android Anwendung mit ihren Freunden teilen oder an andere Apps senden.

In dieser Lektion werden wir zunächst im Theorie-Teil auf die Grundlagen des ShareActionProviders ausführlich eingehen.

Anschließend fügen wir unserer App den ShareActionProvider hinzu. Die Share-Aktion werden wir über einen weiteren Menüeintrag der AktiendetailActivity ausführen lassen.

Als Inhalt werden die angezeigten Finanzinformationen über den ShareActionProvider anderen Apps zur Verfügung gestellt.

Nun wünschen wir euch viel Spaß bei dem dreizehnten Teil unseres großen Android Tutorials. Los geht’s!

Read More

Programmier Tutorial - Apps für Android entwickeln - Android Studio installieren

Programmier Tutorial: Apps für Android entwickeln – Teil 1: Android Studio 1 installieren


Im ersten Teil unseres großen Android™ Tutorials werden wir die Installation von Android Studio 1 ausführlich beschreiben.

In dieser Lektion werden wir die Version 1.2 von Android Studio installieren. In den späteren Kapiteln werden wir dann mit Hilfe von Android Studio eine eigene App programmieren.

Durch die Installation von Android Studio werden wir euch schrittweise führen. Zunächst werden wir Java 8 installieren und prüfen, ob der Java SDK richtig eingerichtet ist und funktioniert (u.a. ob der Java-Path korrekt gesetzt ist).

Anschließend werden wir Android Studio 1 installieren und die grundlegenden Einstellungen vornehmen, die für das Entwickeln eigener Apps notwendig sind.

Für die weiteren Teile unseres Android Tutorials werden wir mit exakt dieser Android Studio Installation arbeiten. Daher solltet ihr alle Schritte der Anleitung genau befolgen und bitte keinen der Schritte auslassen.

Als letzten Schritt werden wir den Intel® Hardware Accelerated Execution Manager (Intel HAXM) installieren. Der HAXM ist eine Hardware-unterstützte Virtuelle Umgebung, die den Entwicklungsprozess von Android Anwendungen beschleunigt.

Nun wünschen wir euch viel Spaß bei Teil 1 unseres großen Android Tutorials. Los geht’s!


Wichtige Info
Diese Anleitung ist für eine erstmalige Installation von Android Studio 1 geschrieben. Also für Computersysteme, auf denen Android Studio vorher noch nicht installiert war.

Falls auf euren Rechnern bereits eine ältere Version von Android Studio installiert ist, ist es empfehlenswert diese vorher zu deinstallieren und anschließend die aktuellste Version von der Android Developer Webseite nach der hier beschriebenen Anleitung zu installieren.


Die Versionsnummer eurer Android Studio Installation könnt ihr sehr leicht überprüfen. Öffnet dazu Android Studio und wartet bis der Willkommensbildschirm der Entwicklungsumgebung zu sehen ist.

Die Versionsnummer wird euch in der Statusleiste am unteren Fensterrand angezeigt. In unserem Beispiel ist Android Studio Version 0.8.14 auf unserem Rechner installiert. Diese Version ist mittlerweile veraltet und sollte deinstalliert werden. Die Deinstallation lässt sich bei Windows 7 sehr einfach über Systemsteuerung->Programme und Funktionen ausführen.

Android Studio Versionsnummer

Die Versionsnummer von Android Studio wird in der Statusleiste angezeigt


Read More